Die wohl umfangreichste wissenschaftliche Recherche über den Klimawandel.

Auf YouTube wird hart für die Wahrheit gekämpft. Auf der einen Seite die dem CO2 die alleinige Schuld am Klimawandel geben und auf der anderen Seite die CO2 zur Gänze entlastet. Die Seiten mit den CO2-Fundamentalisten braucht sich wenig Mühe machen, denn dahinter steht geschlossen die Politik, die Institute die von ihr finanziert werden und am Ende noch die Medien, ausgenommen das Wochenmagazin die Weltwoche aus der Schweiz.

Um gegen genannter politisch gewollten und geförderten Meinungsbildung an zu kommen braucht es enorm vielen Einsatz und starke Psyche denn Anfeindungen bleiben nicht aus.

Nun zu wohl umfangreichsten Recherche an wissenschaftlichen Erkenntnissen zum politogenen Klimawandel . Nennt sich: Klimabetrug: Alle wissenschaftlichen Quellen auf einen Blick.

https://www.youtube.com/watch?v=1MgPxDlCcnA

Dazu die gesamten Quellenangaben: 

https://www.oliverjanich.de/klimabetrug-alle-wissenschaftlichen-quellen-auf-einen-blick

Dabei herzlichsten Dank an Herrn Oliver Janich der sich die Mühe für die umfangreiche Recherche gemacht hat. Seine Webseiten:  

http://www.oliverjanich.de

In einem Video zuvor hat Herr Janich die Staatsklimawissenschaftler Herrn Lesch und & angesprochen gemeinsam über  den Klimawandel zu diskutieren, was sehr interessant gewesen wäre und Klarheit geschaffen hätte. Herr Lesch hat zwar darauf Reagiert, aber nur per Email und mit Links zu seinen vielen Videos und zul www.klimafakten.de ,  einer Stiftung. Eine Seite die unzählige man das Wort Fakt einbaut und das nur mit Behauptungen, Fakten sehen für uns jedenfalls anders aus. Wer dauernd und das nervend behauptet von Fakten zu sprechen, der ist sich wohl seiner fakten nicht sicher. Schades das Herr Lesch nicht dem Mut hat sich auf eine Diskussion ein zu lassen. 

Zum Video von Herrn Lesch: 

Terra X Lesch & Co verweigert Klimadebatte, schickt stattdessen Links!

 

https://www.youtube.com/watch?v=wwlCKSDqPsI

 

Videos zum anthropogenen Klimawandel.

Videos die dem CO2 eine Teilschuld am Klimawandel geben.

Klimawandel - Fakt oder Fiktion? | Teil 1 (2019)

https://www.youtube.com/watch?v=2w-tQ7sU0p0

Unsere Kritik: Ist die Sonne wirklich eine Konstante? Da gibt es entschieden auch andere Meinungen. Was ist mit der Speicherunge des CO2 in den Meeren. CO2 Moleküle werden Angeregt und strahlen später wieder ab. Was heißt später? In einer Minute, in Stunden, in Jahren?Und wenn es nur Millisekunden sind?

Weiteres Video

Klimawandel 2 | War es der Mensch? (2019)

https://www.youtube.com/watch?v=-1VRPFwvS4E

Immer das gleiche Spiel wie bei anderen Systemvideos. Die Übereinanderlegung von Kurven dienen als Beweise. Wenn Sie die Kurven vom Rückgang der Störchespezies mit dem Rückgang der Geburten von Menschen übereinander legen, dann ist genau so bewiesen das die Störche die Kinder bringen.

Der politogene Klimawandel.

Es kann einfach nicht glaubhaft sein wenn behauptet wird das der Klimawandel ausschließlich anthropogen ist, und weil es keine natürlichen Einflüsse gibt, kann man das Klima durch den CO2 Ausstoß regulieren. Etwa so wie mit den Temperaturregler in unseren Gebäuden. So jedenfalls propagiert es die Politik in Deutschland und anderer EU Länder. Die Möglichkeit der Regelung wird als so exakt gesehen, das man mit Sicherheit weiß, so wird es jedenfalls vermittelt, eine Regulierung von 1,5 % ist innerhalb eines gewissen Zeitraumes möglich. Dank Internet und vorwiegend auf YouTube gibt es eine Vielzahl von gut gemachten Videos die den CO 2 Schwindel glaubhaft und nachvollziehbar nahe bringen. Ein gut gemachtes Video vom Journalisten Robert Stein. Der Titel: Energiewende am Ende: Der große Klimaschwindel - Robert Stein (Regentreff 2018)

https://www.youtube.com/watch?v=MJ8dwPVLy94&t=5175s

Dann gleich drei Videos von Herrn Alex Burkart, denn später werden wir noch auf weitere Videos hinweisen und den Terra X Moderator Herrn Lesch und andere politisch korrekte Forscher in die Zange nehmen:

KLIMAWANDEL TEIL 1 KLIMASCHUTZ MANIPULATION / FRIDAYS FOR FUTURE GRETA THUNBERG SCHÜLER DEMO BERLIN
https://www.youtube.com/watch?v=P0iuARzOFkQ

KLIMAWANDEL TEIL 2 KLIMASCHUTZ MANIPULATION / FRIDAYS FOR FUTURE GRETA THUNBERG SCHÜLER DEMO BERLIN

https://www.youtube.com/watch?v=Vo1i5SXkohI

KLIMAWANDEL TEIL 3 KLIMASCHUTZ MANIPULATION / FRIDAYS FOR FUTURE GRETA THUNBERG SCHÜLER DEMO 

https://www.youtube.com/watch?v=p2deid-5raI

Unser Kommentar zum Teil 3: Leider geht es ab der Hälfte des Vidos um reine Esoterik und das kommt in der Wissenschaft nicht gut an. Zum Glück sind die beiden vorherigen Vides mit reichlichen Quellenangaben.

Klimawandel Teil 4 Klimaschutz Manipulation / fridays for future Greta Thunberg Schüler Demo Berlin.https://www.youtube.com/watch?v=Fv13n0MuOIY

Inhalt: Manipulation der Massen durch Lügen von Eliten. Alle Kriege beruhen auf vorangegangene Lügen. Elektroschmog ist auch Umweltverschmutzung. G5 Netz ist Strahlung im Mikrowellenbereich . Mikrowelle sind Energiereich und heizen, eventuell auch die Erde? Was geschieht mit der Biomasse durch Mikrowellen? Alle Klimakonferenhzen waren bisher immer nur politisch aber nie gab es einen Diskussion zwischen beider Meinungsrichtungen. Plus viele Denkanstöße.

Weiterhin ein Klimatologe des NDR, also öffentliches Fernsehen sie in CO2 nicht den Klimawande:

Ab Minute 3:30 beginnt die Kopie des Video, es geht auch um  Greta Thunberg und #fridaysforfuture - Marionetten des Mainstreams  https://www.youtube.com/watch?v=66f5R4C5hoQ

 Eine weitere Recherche mit einer Reihe von Quellenangabe und das zu glaubwürdigen Veröffentlichungen wie die Zeitschrift : Die Zeit.

www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/co2-schwindel-und-unerwuenschte-alternativen-saubere-wasserstoff-und-magnetmotoren-seit-jahrzehnten-unterdrueckt-a2855104.html

Ein Video als Gegenpol politisch korrekt.

Zu sehen dort eine Grafik: bis 2100 wird die Temperatur um 5 Grad C steigen. Beweise dazu ? Dann weiter: Müssen versuchen die Erwärmung auf max 1,5 Grad zu begrenzen. Wie mit unseren Temperaturreglern regelbar? Weiterhin wird  gegen AFD und Trump ausgeteilt und das hat mit Wissenschaft nichts zu tun, aber mit Politik. Nach Herrn Prof. Volker Quasching ist es möglich das Klima durch CO2 unter Kontrolle zu halten. Ob die Natur nicht doch auch ein Wort mitreden will. Kein Wort wie groß der Anteil am Klimawandel durch die Menschheit ist. Also ein politisch korrektes Video

Prof. Dr. Volker Quaschning (HTW Berlin): Klimaschutz in Deutschland – kaum besser als Trump

www.youtube.com/watch

CO2 Schuld am Klimawandel? Überlegungen zur CO2-Klimawandelschuld.

CO2-Ankläger verwenden bei den Erklärungen der Schuld des CO2 für den Klimawandel Worte die in die Irre führen: „CO2- reflektiert die Wärmestrahlung“. Solche oder gleichbedeutenden Worte suggerieren, das die CO2-Moleküle die Wirkung eines Spiegel haben. Dem ist nicht so. Die Moleküle werden durch die Wärmestrahlen der Erde angeregt und das nur innerhalb eines bestimmten Spektralbereiches. Der kurzweiligere Teil der Sonnenstrahlung kann ungehindert durch. Wegen des Teils der Sonnenstrahlen die das CO2 Molekül anregen macht man CO2 für den Klimawandel verantwortlich. Nachdem aber der Anteil das CO2 in der Luft um die 0,04 % ist wird nur ein geringer Teil der Wärmestrahlung aus den Böden abgefangen, der Rest verschwindet in den Weltraum. Würden nämlich alle Strahlen abgefangen dann wäre die Welt überhitzt. Weitere zusätzlich Überlegung:Wenn die Strahlen durch CO2 zurück gehalten würden, dann dürft es in einer klaren Nacht keine Abkühlung geben. Auch keine Temperaturschwankungen wenn der Himmel bewölkt oder wolkenfrei ist. Weiterhin, wird ein CO2 Molekül von einem Wärmestrahl getroffen dann strahlt er nur einen Teil zurück auf die Erde und der andere Teil verschwindet in den Weltraum. Wenn nun die zurückgeworfenen Strahlen den Erdboden treffen, muss man sich fragen, was dann passiert. Die Bodenmoleküle werden angeregt und man muss davon ausgehen das sie darauf reagieren und sich abregen und das geschieht durch Aussendung wiederum von Wärmestrahlen und der Zyklus beginnt wieder von vorne und wir haben ein Pingpong-Spiel bei dem bei jedem Zyklus ein Teil in den Weltraum abgeht, und das so lange bis CO2 die Schuld verloren hat. CO2 ist 1,5 mal schwerer als Luft und hält sich vorwiegend nahe des Bodens auf und steht den Pflanzen zur Verfügung. Demnach findet das Pingpong-spiel in Bodennähe ab. Falsch dürften so all die bunten Bilder sein die die CO2 Schuld nahebringen. Die Pfeile der Rückstrahlung gehen bis weit in den Himmel und das mit dicken Pfeilen die den enormen Einfluss des CO2 suggerieren sollen. So ergibt sich ein 100 % Freispruch für CO2 oder zumindest nahe an 100%. Fragen werden aufgeworfen wenn die CO2 Ankläger fast 100 % der Erderwärmung nicht dem Spurengas an sich zuschreiben, sondern nur dem Anstieg während der letzten 150 Jahre. Einfach weil CO2 in genannter Zeit zugenommen hat und das nur um einen weitere Null nach dem Komma.

Die Klimawandelfälscher.

Angenehm sich über den Klimawandel zu informieren sind Wiederholungen von wissenschaftlichen Vorträgen und Vorlesungen auf YouTube und zwar von beiden Lager: Also Wissenschaftler die allein dem CO2 die Erderwärmung zuschreiben und dann Wissenschaftler die eine Reihe von anderen Faktoren nennen, Allerdings, will sich jemand auf YouTube weiter mit Videos eine Meinung bilden dann sei er gewarnt, es sind so viele das sie zeitlich Tage beanspruchen.

Zwei Lager stehen sich feindselig gegenüber. Da haben wir auf der einen Seite das politisch korrekte Lager mit der Glaubensfrage das das Klima vorwiegend vom Menschen durch CO2 gemacht wird. Getragen von Wissenschaftlern aus von der Regierung finanzierten Instituten. Sehr aktiv die Bevölkerung mit politsch korrekten Botschaften  in der Meinung zu bilden ist Herr Prof. Lech, bezahlt vom Öfffentlich Rechtlichen. Auf der anderen Seite haben wir zum Beispiel Klimawissenschaftler die als Rentner ihrem Lebensabend noch einen Sinn geben wollen und sich unter EIKE organisieren und weil als Rentner finanziell unabhängig, sich erlauben frei zu reden. Von dem Mainstream-Medien werden die EIKE – Jünger als die Klimaleugner bezeichnet, was so nicht stimmt, denn EIKE leugnet nicht, das das Klima sich verändert, sondern geht nur davon aus, das das von der Menschheit zusätzlich zum natürlichen erzeugten CO2 das Klima nicht oder wenn dann nur irrelevant verändert. Einen großen Einfluss auf das Klima hat der Wechsel der Sonnenaktivität und andere Faktoren. EIKE hat eine sehr glaubwürdige, reichlich informative und gut gemachte Webseite. Im Gegensatz zu den politisch korrekten Klimaforschern die in den Mainstream-Medien und im öffentlichem Fernsehen reichlich Gehör finden hat EIKE nur die Möglichkeit Vorträgen zu halten und diese auf YouTube hoch zu laden. EIKE bleibt wie man sich in deren Videos überzeugen kann immer sachlich und diffamieren niemanden. Vergleichen kann man die Situation mit der politischen Lage in Deutschland seit die AFD an Wählergunst gewinnt. Es geht nicht mehr um für das Land günstige Entscheidungen zu treffen sondern die AFD mit allen Mitteln zu bekämpfen, das geht bis hin zu Diffamierungen. Die Mainstream - Medien verhalten sich dazu gleichgeschaltet politisch korrekt und finden dazu auch die entsprechende Wortwahl. Wenn Linke auf die Straße gehen dann protestieren sie. Wenn Rechte auf die Straße gehen dann marschieren sie, Und so wird die AFD als Nazipartei gestempelt.

Sieht man sich auf YouTube die Videos der Klimaforscher die vorwiegend dem CO2 die Schuld für den Klimawandel geben an,stößt man auf Ungereimtheiten und man wird mit Entsetzen feststellen mit welchen Bandagen und Betrügereien Theorien glaubhaft gemacht werden . Wohlgemerkt der politisch korrekten Klimaforscher gegenüber den „Klimaleugnern“ Fangen wir bei der Klimaprominenz an. Vorweg, wir wollen uns nicht einmischen in wieweit CO2 das Klima beeinflusst aber auf Ungereimtheiten dürfen wir wohl hinweisen. Dazu ein kurzes Video von Herrn Lesch von Terra X, also einem der Klimakardinäle, oder auch einer der Päpste, es gibt mehrere.. https://www.youtube.com/watch?v=MyPzHeBUu6Y

In einem späteren Video entschuldigt sich Herr Lesch über den Fehler, der aber eher nach vorsätzlicher Manipulation riecht denn solche Manipulationen verlangen einen gewissen Zeitaufwand und Fachkenntnisse die aber fehlten : https://www.youtube.com/watch?v=iyUwUZOFxgE

Genannte Manipulation darf einem vom Staat bezahlten Herrn und Fernsehmoderator einfach nicht passieren. Wer einmal lügt …....

Und auch dort im Video gibt es Ungereimtheiten: https://www.youtube.com/watch?v=vbdenOk5jSk

YouTube gibt zum Glück die Möglichkeit das Lügen aufgedeckt werden.


Weiteres Video wie Harald Lesch die Zuschauer täuscht:

https://www.youtube.com/watch?v=T5RpELrngkg

Der Meinungsmanipulation von Herrn Lesch nicht genug, ein weiterer Missbrauch seine Popularität. Herr Lesch hat seit längerer Zeit viele Videos zum Klimawandel laufen. Und laufend kommen neue hinzu. Niemals hat er den Einfluss der Sonnenaktivität erwähnt. Doch nun plötzlich ab Minute 6 im vorhin genannten Video der Entschuldigung hier in Wiederholung: https://www.youtube.com/watch?v=iyUwUZOFxgE spricht er erstmals von der Sonnenaktivität die das Klima beeinflusst, einfach weil es ihm in den Kram passt.Seine Behauptung: Es wird wärmer obwohl die Sonne an Aktivität abnimmt.


Eine weitere Behauptung in diesem Video https://www.youtube.com/watch?v=HxnSU7qsmSA „Der Einfluss der Sonne ist so gering, das können wir vergessen im Vergleich zum Einfluss des Menschen seit dem 18. Jahrhundert“. Zu hören ab Minute 10. Das es zur Zeit wärmer wird bestreitet niemand. Nur, es fehlt eine Erfassung aller Faktoren und dessen Ordnung nach der Einflussgröße für das Klima. Eine Frage an Herrn Lesch: Zur Zeit sind die Erdpole stark auf Wanderschaft und natürlich mit ihnen auch das Schutzschild der Erde. Könnte es sein, das das auch zum Klimawandel beiträgt. Das ist aber nur einer der Faktoren. Einen enormen Einfluss auf das Weltklima haben die Meere die nicht nur CO2 Speichern sondern auch Wärme und verzögert frei geben. Herr Lesch ist aber nicht allein der mit unseriösen Mitteln seine Theorien glaubhaft machen will. Dazu eine US-Doku die (unfreiwillig) den Klimaschwindel entlarvt. https://www.youtube.com/watch?v=HxnSU7qsmSA CO2 steigt aus den Ozeanen nachdem diese wärmer werden und nicht umgekehrt. so kommen wir zu einem weiteren Schwindel der CO2 Apostel: Um zu beweisen das CO2 mit der Erderwärmung einhergeht werden Kurven gezeigt mit enormen Zeitabschnitten auf einem kleinen Blatt Papier,und dort sieht es wirklich danach aus. Zieht man jedoch diese Kurven weit auseinander, das tun einige Wissenschaftler in einigen Videos ,dann sieht man das der CO2 Anstieg zeitverzögert zur Erderwärmung erfolgt. Einfach weil die Meere enorme CO2 Speicher sind und als Folge der Erderwärmung diese Spurengase freigeben. Also CO2 steigt erst nach der Erderwärmung und nicht umgekehrt.

Ein weiteres sehr informatives Video zu den Weltmeeren und dem CO2. :https://www.youtube.com/watch?v=ZrsHk4VqOBI

Um ja nicht der Sonne einen Raum beim Klimawandel zu lassen behauptet er das in der kleine Eiszeit ab 1645 bis 1850 die Ursache vorwiegend in der Dezimierung der Uhreinwohner in Nordamerika zu suchen ist weil sich dadurch die Wälder gebildet haben und das CO2 Aus der Atmosphäre genommen haben dies ab Minute 11:20. https://www.youtube.com/watch?v=MqlfdleAocE Ozean binden sehr wohl das meiste CO2 und sicherlich weit mehr als Nordamerika durch Waldwuchs. So groß ist damals sicherlich nicht die Anzahl der Ureinwohner gewesen das alles Flächen für Ackerbau genutzt wurden. Und selbst Ackerbau bindet CO2 und wo viel Wald ist gibt es auch Waldbrände und CO2 wird wider frei. Und Amerika ist noch lange nicht die Welt.

Und für die Behauptung, das die Sonnenaktivität im 20 Jahrhundert abnimmt gibt es auch entgegengesetzte Meinungen: http://www.kaltesonne.de/eine-kleine-sensation-von-der-presse-unbemerkt-sonnenaktivitat-erreichte-im-spaten-20-jahrhundert-doch-maximalwerte/

Entnehmen wir am Ende noch einen Satz aus Wikipedia: Von jenen Faktoren, die das irdische Klima von Beginn an prägten und bis heute bestimmen, spielt der Einfluss der Sonne die wichtigste Rolle.

https://de.wikipedia.org/wiki/Klimawandel

Ein weiteres Video entlarvt restlos die Klimaschwindeleien von Herrn Lesch. https://www.youtube.com/watch?v=geWEGJm7PYk

Die Gesammelte Werte der Gegenmeinungen zu Harald Lesch finden Sie unter : https://www.eike-klima-energie.eu/?s=Harald+Lesch

Weil wir schon dabei sind, ein Video zur Entkräftung der CO2 Schuld, aber nur als Auswahl der vielen Videos : https://www.youtube.com/watch?v=MJ8dwPVLy94

Was bei allen Behauptungen immer fehlt ist eine auch nur abgeschätzte Angabe der Faktoren die für unser Weltklima verantwortlich sind.

Nun ein Video vom Vortrag über den Klimawandel seit der kleinen Eiszeit von Prof. Horst Malberg, ehemals Leiter des Instituts für Meteorologie an der Freien Universität Berlin, auf der Konferenz der Bürgerrechtsbewegung Solidarität in Bad Salzuflen, 20. März 2010. Herr Malberg belegt eindeutig wie sich mit der Aktivität der Sonne auch die Erde erwärmt. Es handelt sich um den Klimawandel seit der kleinen Eiszeit vor c.a 150 Jahren als man mit genauen Messung begann und als in Europa wegen Missernten Leute regelrecht verhungerten und eine Einwanderungswelle nach Amerika zur Folge hatte. https://www.youtube.com/watch?v=wCnUUGilH5Y

Selbst in diesen 150 Jahren hatte die Sonne während des Anstiegs der Aktivität Zyklen und die Erderwärmung folgte diesen Zyklen.. Die Erklärung: Gletscher sind seit der Industrialisierung stark verrußt und verschmutzt und werfen die Sonnenstrahlen nicht mehr zurück und erwärmen sich. Natürlich ein Beleg das der Mensch das Klima beeinflusst, aber kein Beleg für die CO2 Theorie. Und nun sind wir schon beim Einfluss der Menschheit. Wenn Flächen Betoniert werden, wenn Wälder gerodet werden, wenn wie gesagt der Schnee nicht mehr sauber ist, die Wärme durch all die Verbrennungen muss ja auch irgendwo hin, dann hat das sich auch einen Einfluss auf das Klima, nur um wieviel, kann niemand sagen.

Harald Lesch fälscht verwegen weiter.

Ein Video vom 16.06.2019. Herr Lesch kann es nicht lassen. Zum Glück finden sich aber immer wieder Aufklärer die die Tricks von Herrn Lesch durchschauen. Dazu das entsprechenden Video auf YouTube und trägt den Titel: Harald Lesch EPISODE 3 oder: Sein Schwindeln geht weiter !! #oliwillreden

https://www.youtube.com/watch?v=aXWV6OOoeJI&t=368s

 

Wer sich intensiv mit all den Falschmeldung zum Klimawandel befasst ist und genannte Video ins Netz gestellt hat: https://www.klimamanifest-von-heiligenroth.de/wp/author/klimarealist/

Videos zum großen Betrug mit der globalen Erwärmung.

Film zur Aufregung um die globale Erwärmung:

https://www.youtube.com/watch?v=CyPvkCP33iI

Gasgesetze werden einfach missachtet.

S3_F03.3/5 - Strahlungsbilanzen, THE vs. 2. HS der Thermodynamik ! [Kapitel 4/6/7 - Episode 2]

www.youtube.com/watch

Selbst die Klimaforscher revidieren die Ekenntnisse

Wir zitieren aus eine Diskussion auf dem lokalen Nachrichtenportal salto.bz in Südtirol: https://www.salto.bz/de/article/19042019/julia-mit-greta
Der darin zitierte Klimaforscher Marotzke, Direktor am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg und einer der Leitautoren des letzten Sachstandsberichts des Weltklimarats IPCC, sagt letzthin (Oktober 2018):
„Das ist eine wirklich spannende Frage, die in der Fachwelt seit etwa einem Jahr für helle Aufregung und heftige Diskussionen sorgt. Denn nach den neuesten Klimaszenarien ist die CO2-Menge, die wir noch freisetzen können, weitaus größer als bisher angenommen – eine fundamentale Erkenntnis“.
Das ist nicht das, was an Horrorszenarien immer wieder verbreitet wird:
„Weitere Emissionen führen zu einer geringeren CO2-Konzentration in der Luft als vermutet. Offenbar verbleibt ein kleinerer Teil der ausgestoßenen Treibhausgase in der Atmosphäre, weil Wälder und Ozeane mehr davon schlucken als gedacht. Anders ausgedrückt: In den früheren Simulationen erzeugten die angenommenen Emissionen eine stärkere Erwärmung als in der Wirklichkeit. Wir haben dazugelernt – so funktioniert Wissenschaft“.
Und weiter: „Alle Zielmarken für die Temperaturerhöhung sind willkürlich. Weder sind wir bei 1,5 Grad auf der sicheren Seite, noch kommt es bei 2 Grad plötzlich zu gefährlichen Wetterereignissen, die nicht auch heute schon auftreten können. Was sich verändert, ist die Häufigkeit von Extremereignissen wie Dürren oder Starkregen. Es ist wie beim Tempolimit: Letztlich kommt es nicht so sehr darauf an, ob Tempo 48 oder Tempo 50 gilt; Hauptsache, es gibt überhaupt eine Geschwindigkeitsbegrenzung“.
Und weiter: „In den meisten Weltregionen jedoch, insbesondere in Europa, erwarten wir keine großen Unterschiede zwischen einer 1,5-Grad-Welt und einer 2-Grad-Welt. Es ist sicher nicht so, dass bei 1,5 Grad alles in Ordnung wäre und bei 2 Grad alles katastrophal“.
Dann, besonders klar:
„Wir können das nicht ausschließen, aber die Belege für solche Kipppunkte sind bisher eher schwach. Am ehesten könnte eine Erwärmung von 2 Grad dazu führen, dass der grönländische Eispanzer abschmilzt, wodurch der Meeresspiegel langfristig um sieben Meter anstiege – das wäre eine höchst dramatische Veränderung. Aber selbst wenn es dazu käme, würde sich das Abtauen über 3000 Jahre hinziehen. Alle anderen angeblichen Kipppunkte wie das Versiegen des Golfstroms oder das Abschmelzen der Westantarktis sind auf absehbare Zeit unwahrscheinlich. Leider geht in der Klimadebatte oftmals das Augenmaß verloren“.
.
2 gute Bücher dazu:
„Kulturgeschichte des Klimas: von der Eiszeit bis zur globalen Erwärmung“, Wofgang Behringer, 2010.
Und top.aktuell:
„Wütendes Wetter - auf der Suche nach den Schuldigen für Hitzewellen, Hochwasser und Stürmen“, Friederike Otto, 2019.
Das erste Buch belegt, dass Klimaänderungen etwas den Menschen ständig Begleitendes sind; das zweite zeigt auf, wie die derzeitige Klimaänderung Einfluss auf das Wetter nimmt.

Zitieren wir nun den IPCC.

In der Klimaforschung und -modellierung sollten wir erkennen, dass es sich um ein gekoppeltes nichtlineares chaotisches System handelt. Deshalb sind längerfristige Vorhersagen über die Klimaentwicklung nicht möglich.“ (IPCC, Third Assessment Report, 2001, Section 14.2.2.2, S.774.)