Ein Vergleich bezüglich Nachhaltigkeit von Windrädern der Neuzeit mit Windrädern aus der Antike.

Vergleichen wir die Windkraftwerke in der Größenordung von mehreren MW zu den Windmühlen des vorindustriellen Zeitalters. Moderne Windkraftwerke sind genau bezüglich Effzienz berechnet und in deisem Sinne ausgereizt. Das sind mittelalterliche Windmühlen sicher nicht. Aber die technisch ausgereizten Windmühlen sind für eine Einsatzdauer von 20 Jahren ausgelegt. Länger haftet auch keine Versicherung. Windmühlen hingegen drehen mit etwas Wartung hunderte von Jahre und buat man sie ab dann hat man keinen Sondermüll wie bei den modernen Windkraftwerken. Was ist nun effizienter und hat den höheren Wirkungsgrad? Ein Windkraftwerk das nach 20 Jahren Schrott ist oder eine Anlage die hundrte von Jahren dreht und mit Rostoffen, teilweise nachwachsend, und aus der  nahen Umgebung hergestellt wurde.

Beispiel von Findigeikt um den Naturschutz zu Gunsten von Windrädern zu umgehen.

Windräder - und was und nicht so deutlich erzählt wird – Klimaschutz geht vor. ab Minute 6 :00 unglaublich welche Blühten das Geschäft mit den Windrädern hervorbringt. Wir erzählen: Dort wo ein Adler nistet darf kein Windrad gebaut werden. Um dem Verlangen nach Nistplätzen gerecht zu werden, steht mitten im Grünen auf einem Feld ein hoher Mast mit einem Adlerhorst. So wird man den Naturschutzverordnungen gerecht. Wenn aber trotzdem kein Adler nistet, dann kommt das Windrad. Die Phantasie des Windradunternehmens: Ein weiterer Mast neben an hat einen Lautsprecher mit in allen 10 Minuten ein Hundegebell. Es kann durchaus sein wenn Sie ab Minute 6 das Video ansehen, dsas Sie sich vor lachen krümmen.

https://www.youtube.com/watch?v=Cej-MrkQODA